Es wird Herbst. Und Zeit für die letzte Himbeermarmelade!

Wenn die Dunkelheit langsam wieder zunimmt aber die Sonne alles noch einmal in goldenes Licht taucht,  ist auch die Zeit der ersten Stürme. Schon tauchen am Horizont die ersten dunklen Wolken auf.

Doch einmal noch vor dem Winter entfaltet der Herbst einen wahren Farbenrausch, bevor sich das Jahr zur Ruhe legt, um in der Stille neue Kraft zu schöpfen.
Es ist Zeit, die letzten Vorräte für den Winter anzulegen, so wie vielleicht auch ein kleines Mäuschen die wilde Himbeere angeknabbert hat.

Habt Ihr schon Eure Vorratskammer fertig bestückt? Wenn nicht, dann habe ich hier für Euch ein Rezept, mit dem Ihr aus den letzten gesammelten Himbeeren im Handumdrehen ein schleckerfeines Marmelade zaubern könnt. Gutes Gelingen!

Schnelle Himbeermarmelade für die letzten Vorratssammler
~ 500 g Himbeeren, sauber verlesen (aber nicht waschen, damit sie nicht matschig werden), zerdrücken und mit
~ 500 g Gelierzucker 1:1 vermischen.
~ Mit einem Handquirl ca. 5 Minuten auf höchster Stufe verquirlen, bis sich der Gelierzucker vollkommen aufgelöst und auf der Oberfläche feiner weißer Schaum abgesetzt hat.
~ In ausgekochte Gläser abfüllen, den Deckel jeweils mit Himbeergeist ausschwenken und mit Inhalt aufschrauben.
~ Die kaltgerührte Marmelade ist im Kühlschrank ca. 7 Monate haltbar.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Themen in unserem Blog: