„Sah ein Kräuterkurs ein Röslein stehn…“, oder:

Botanische Raritäten vor dem Schneesturm.
Eine ganz besonders zauberhafte Stimmung begleitete die diesjährige  Mai-Exkursion des Volksheilkundlichen Kräuterkurses an der FNL-Akademie in Bayern. Richtig aufgeladen von den hoch aufgetürmten Wetterwolken war die Atmosphäre rundum und der Himmel passend dazu in ein tiefes Blauschwarz getaucht.
Die Blüten aber leuchteten uns entgegen wie kleine Versprechen, daß doch der Sommer immerimmer wieder kommen wird und wir durften so in wunderbarer Abgeschiedenheit solche Besonderheiten wie Adonisröschen, Küchenschellen, Alpenbuchs und das Heideröschen entdecken.

Weshalb Goethe angesichts der kleinen purpurrosa Blüte seine berühmten Verse „Sah ein Knab’ ein Röslein stehn, /
Röslein auf der Heiden, / War so jung und morgenschön, / … “ gedichtet hat?
Im Volksheilkundlichen Kräuterkurs erfahrt Ihr es 🙂

Übrigens, der nächste Kräuterkurs an der FNL-Akademie in Bayern startet wieder im kommenden Frühjahr. Infos dazu findet Ihr unter https://www.vomgletscherzumsteinkreis.de/?p=2050 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Themen in unserem Blog: