Alpenblumen und Naturglück in Südtirol.

Welche wunderbare Kontraste zeigten sich uns beim Almwiesenglücksbaden am einen Tag, an dem wir an leuchtenden Schwefelanemonen vorbeiwanderten und sonnendurchflutete Lärchenwälder durchschritten – und am anderen Tag, als uns unser Weg entlang des türkisgrünen Waalwassers zum uralten Kultplatz unter dunklen Eichen führte.
Oben zu unten, hell zu dunkel, Blütenpracht zu Baumeskraft.
Ganz hautnah konnten wir sehen, erleben und erfühlen wie sich die Verschiedenartigkeit der Landschaft zwischen dem Berg-Kultplatz St. Martin im Kofel und dem Tal-Kultplatz an der Klumperplatte wandelt und wie sich das ganz eindrücklich an der jeweiligen Flora zeigt.
Es waren wunderschöne Tage im Südtiroler Vintschgau rund um den Sonnenberg bei Schloss Goldrain, die wohl jedem einzelnen von uns noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben werden <3
Neue Südtiroler Naturwanderblütenglückerlebnisse haben wir übrigens für das kommende Jahr geplant – Termin und Ausschreibung folgen alsbald im Newsletter „Vom Gletscher zum Steinkreis“!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Themen in unserem Blog: