111 Orte im Werdenfelser Land, die man gesehen haben muss.

von Astrid Süßmuth (Emons Verlag, Februar 2017)

 

Wo die Filmdiva mit dem Wilderer …

Der Himmel weiß-blau, wie er bayerischer nicht sein könnte, saftig grüne Almwiesen im Sommer und glitzernder Tiefschnee im Winter: Das Werdenfelser Land ist die Top-Destination für Sommerfrischler und Wintersportler, auch weltbekannte Künstler und Literaten wussten schon immer die einzigartige Verbindung von Natur und Kulturlandschaft zu schätzen und hinterließen dort ihre Spuren. 111 Orte im Werdenfelser Land führen zu Raubrittern und Bergfeen, früher Industriegeschichte und moderner Kunst, vergessenen Heilquellen und glasklaren Badeseen. 111 spannende Geschichten erzählen von einem unbekannten und geheimnisvollen Werdenfels, das nur darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden!

Broschur , 240 Seiten
ISBN 978-3-7408-0118-2
€ 16,95 (D) 

• Wo befindet sich der einsamste Grenzübergang Deutschlands?
• Was verbirgt sich hinter dem Tarnnamen »Ente«?
• Wo machte das doppelte Lottchen Brotzeit?
• Wo trifft sich Catwoman mit der bärtigen Heiligen?
• Wo ist man im Werdenfelser Kuchenhimmel?             

 

Ab 23. Februar überall im Buchhandel!

Bestellmöglichkeit im Emons-Verlag ~ Bestellung bei Amazon.de siehe unten!                                   

111 Orte im Werdenfelser Land, die man gesehen haben muss

Mulidenkmal Mittenwald Sonne (1) Steinkreis Mi 1216 (3) 111 mal Werdenfels 

 

Dazu passende Empfehlungen: